Diplomas of Advanced Studies

Die zweite Stufe unseres Weiterbildungsprogramms stellen die Diplomas of Advanced Studies (DAS) dar.
Bei diesen Diplomas handelt es sich um berufsbegleitende Weiterbildungsdiplome, welche einen Umfang von 30 ECTS Punkten haben und damit aus 5 Modulen bestehen. Jedes DAS hat einen eigenen eigenen Ansprechpartner und einen besonderen Themenschwerpunkt.

Wie sind die DAS aufgebaut ?

Alle DAS haben eine einheitliche Struktur. Sie bestehen aus 3 Pflichtmodulen, einem Wahlmodul (3-4 Auswahlmöglichkeiten mit denen Sie Ihren individuellen Schwerpunkt setzen können) und einer Projektarbeit. Insgesamt werden 30 ECTS erreicht.

Die Module finden im Blended-Learning Format statt. Zu Beginn und zum Abschluss gibt es eine Präsenzveranstaltung, dazwischen liegen Online-Einheiten. Somit können Sie Ihre Weiterbildung optimal auf Ihr berufliches und privates Leben abstimmen.

Die Präsenzveranstaltungen werden in Nagold durchgeführt. Sie können ein DAS in 2-3 Semestern abschließen.

To be continued!

Unsere DAS-Themen entwickeln sich stetig weiter. Bleiben Sie also neugierig!

Unsere Diplomas of Advanced Studies im Überblick

Inhalt
Die Philosophie von Lean Management erfordert eine übergreifende Anwendung von Prinzipien auf den Ebenen der Prozessoptimierung in allen Unternehmensbereichen, der Mitarbeiterführung und der Unternehmenskultur. Mit den Themenfeldern Lean Production, Lean Management und Change Management werden die wichtigen Faktoren einer erfolgreichen Einführung und Umsetzung von Lean in der Praxis aufgezeigt.

Mit dem DAS “Lean Expert” werden Sie für den ganzheitlichen Verbesserungsansatz akademisch qualifiziert und zertifiziert.

Module

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Frank Bertagnolli

“Unsere Lean Experts beherrschen alle Tools zur praktischen Prozessoptimierung in der Industrie”
Prof. Dr.-Ing. Frank Bertagnolli

Inhalt
Digitaler Zwilling, Robotik, Künstliche Intelligenz, Automation, IoT – Schlagworte, die den Maschinen- und Anlagenbau in neue Dimensionen des Machbaren katapultieren. In Kombination mit den notwendigen Kompetenzen in nachhaltiger, ressourcenschonender Entwicklung und Führungsverantwortung kann die Digitalisierung gelingen.

Mit dem DAS in “Smart Systems Engineering” werden Sie optimal auf diese Themen vorbereitet und können eine führende Rolle in der Entwicklung technischer Innovationen einnehmen.

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Mike Barth

“Smart Systems Engineering – Für alle, die bei der I4.0-Verwaltungsschale nicht an Porzellangeschirr denken…”
Prof. Dr.-Ing. Mike Barth

Weitere Informationen zum DAS “Smart Systems Engineering” finden Sie hier.

Dieses DAS befindet sich noch im Aufbau

Inhalt
Der digitale Wandel bietet für Unternehmen Chancen, stellt diese gleichzeitig aber vor große Herausforderungen. Die digitale Transformation steht für Anpassung und Veränderung von Denkweisen und damit verbunden von Prozessen, Strukturen, Systemen und Kultur. Neue Fähigkeiten und Kompetenzen müssen im Unternehmen aufgebaut werden, um innovative digitale Technologien zukünftig gewinnbringend und wertgenerierend für das Unternehmen einzusetzen.

Wir vermitteln Ihnen in diesem DAS notwendige Einblicke, Wissen und Kompetenzen, die Sie benötigen, um die aktuellen und zukünftigen Veränderungen in Ihrem Unternehmen engagiert anzugehen und aktiv voranzutreiben.”

Module

Ansprechpartner: Prof. Dr. Peter Weiß

“Am Thema Digitalisierung kommt kein Unternehmen vorbei. Die digitale Transformation verlangt neue Perspektiven und Denkweisen. Wir machen Sie fit für die anstehenden Herausforderungen. Gestalten Sie den digitalen Wandel akiv mit!”
Prof. Dr. Peter Weiß

Dieses DAS befindet sich noch im Aufbau

Inhalt
Wie werden aus unseren Daten Informationen? Wirkt unsere Innovation wirklich? Können wir uns auf Umfragen verlassen? Wie kann Künstliche Intelligenz uns in Zukunft helfen? Als Data Scientist finden Sie die Antworten!

Module

Ansprechpartner: Prof. Dr. Torben Kuhlenkasper