WEITERBILDUNGS­PROGRAMM

AGILE EXPERT

Worum geht es?

Theorien, Modelle und Frameworks sowie deren Umsetzung in der Praxis.

„Agilität bedeutet sich den ständig verändernden Umweltbedingungen anpassen zu können.“ Ein Satz, den man so oder so ähnlich in den meisten Beiträgen, Blogs oder Vorträgen hört.

Aber mal ganz konkret: Was heißt das denn genau für mich, mein Team, mein Unternehmen? Wie schaffe ich es, dass mein Team „agil“ arbeitet? Oder, dass das vielzitierte agile Mindset vorherrscht? Was funktioniert? Was nicht?

Diesen Fragen stellen wir uns im Zertifikatskurs Agile Expert.

Neben Theorien, Frameworks und Modellen, die auf das Wesentliche komprimiert dargestellt werden, steht insbesondere ein interaktiver Austausch und die eigene Handlungskompetenz im Vordergrund dieses Kurses. Angereichert wird dies durch Hands-On Übungen, praxisnahe Fallbeispiele und einem wöchentlichen „Stammtisch“ – natürlich digital.

Was ist der Mehrwert?

  • Die Welt der Agilität kennenlernen
  • Wesentliche Theorien, Modelle und Frameworks (X/Y-Theorie, Scrum, Kanban, Design Thinking etc.) der Agilität verstehen und deren Einsatz bewerten
  • Typische Hindernisse und Stolperfallen im agilen Kontext kennen und auflösen können
  • Methoden oder Frameworks ausprobieren, Feedback der Lerngruppe erhalten und dadurch die eigene Handlungskompetenz erweitern
  • Ein angeregter, wertvoller Austausch

Am Ende des Zertifikatslehrgangs sind Sie in der Lage, als Multiplikatoren in Ihrer eigenen Organisation entsprechende Bereiche aufzubauen und zu schulen.

WER IST DER DOZENT?

Als Mitglied des Competence Centers Internet of Things und bekennender Agilist begleitet Dennis Gugel Unternehmen auf dem Weg von der Ideengenerierung über die Geschäftsmodellentwicklung bis hin zu marktreifen Produkten. Er ist als Innovator, Coach und Scrum Master in verschiedenen Projekten tätig und versteht, wie man theoretische Frameworks wie bspw. Design Thinking, Scrum, Kanban oder Business Model Canvas in der Praxis nachhaltig umsetzt. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit agilen Organisationsmodellen und deren Implementierung der Praxis.

Ausgewählte Engagements und Branchen:

  • Entwicklung einer Telemedizin Lösung mit Scrum unter Berücksichtigung regulatorischer Anforderungen
    Coaching von Entwicklungsteams in der Pharma-Branche
  • Begleitung der Transformation hin zu einem agilen Vorgehensmodell eines Managed Service Betriebs
  • Tätigkeit als Scrum Master in einem internationalen Projekt der Telekommunikationsbranche
Dennis Gugel Dozent Agile Expert Weiterbildungsprogramm AHP Pforzheim

M.A. Dennis Gugel 

THEMEN UND INHALTE

Der Lehrgang ist als Blended Learning-Kurs konzipiert: Ein Präsenztag jeweils zu Beginn und zum Abschluss stellen die Wissens­vermittlung, das Kennenlernen und den Austausch auf persönlicher Basis sicher. Innerhalb von sechs Wochen bearbeiten Sie jede Woche eine Online Einheit. Online-Austauschformate, die Ihre Präsenz erfordern (bspw. der „Stammtisch“), werden in der Regel in den frühen Abendstunden (ab 18 Uhr) und in Absprache mit der Gruppe terminiert.

Freiwillige Prüfungsleistung: Erarbeitung und Präsentation eines Praxisprojekts, welches im Verlauf des Kurses bearbeitet wurde (Einführung agiler Methoden, Konzeption von Workshops etc.).

Eine genauere Übersicht über die Phasen sowie die Inhalte der jeweiligen Einheiten kann der nachfolgenden Grafik entnommen werden.

Wie funktioniert die Anmeldung?

Die Anmeldung verläuft über die Technische Akademie Esslingen (TAE), an der auch die Präsenztage stattfinden werden.

Bei Rückfragen jeglicher Art beraten wir Sie gerne persönlich! Schreiben Sie uns einfach eine Mail unter info-ahp@hs-pforzheim.de.